Finanzierung

„Leasing auf Zeit“ statt „Kauf auf ewig“

Sympathische Vertragstypen geben Ihnen Flexibilität und Sicherheit. Maßgeschneiderte Finanzierungsinstrumente sichern langfristig Ihren Erfolg. Schaffen Sie sich eine sichere Planungs- und Kostengrundlage. Schonen Sie die Liquidität Ihres Unternehmens und machen Sie sich unabhängig von Zinssteigerungen.

Vertragstypen die speziell auf Ihre Anforderung abgestimmt werden:

• Standardvertrag mit Festlaufzeiten.
• Auflösbarer Leasing-Vertrag kalkuliert auf 36, 48 oder 60 Monate.
• Mietkaufvertrag.
• Software-Nutzungsvertrag.
• Software-Leasing-Vertrag.
• Auflösbarer Vertrag Software.

Nutzen Sie die Flexibilität des Innovations-Leasing:

• Sie investieren ohne Kapitaleinsatz.
• Sie schonen Ihre Liquidität.
• Ihr Eigenkapital und die Kreditlinien sowie bankmäßige
• Sicherheiten bleiben unberührt.
• Leasing-Zahlungen als Betriebsaufwand voll abzusetzen.
• Wegfall der Gewerbesteuer für das Leasing-Objekt.
• Leasing ist bilanzneutral. Investitionen über Leasing führen nicht zur Verschlechterung der Bilanzoptik.
• Schnelle Reaktion auf veränderte Marktverhältnisse durch Neuanschaffung.

Weit hinaus über das typische Investitionsgut
Viele Zusatzleistungen können in den Vertragsumfang einbezogen werden:

• Einweisung/Beratungsdienstleistung im Zusammenhang mit der Inbetriebnahme.
• Beratung/Dienstleistung für Softwareerstellung vor Betriebsbereitschaft.
• Datenübernahme.
• Probebetrieb.
• Erstellung eines Pflichtenheftes für Software.
• Installationsaufwendungen, u.a. auch Anfahrt und Technikerstunden, die im
Zusammenhang mit der Lieferung stehen.
• Installation und Verkabelung (Kabel, Dosen u.a.).
• Datenschränke und aktive Komponenten.
• Transport- und Verpackungskosten.
• Notwendige Erstausstattung für die Inbetriebnahme.